Allgemein

Jahresrückblick nicht nur auf mein Lesejahr 2015

Ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen! Das letzte Jahr war für mich ein ganz besonderes Jahr, nicht nur was meine gelesenen Bücher betrifft. Denn statt schön brav auf der Couch zu lesen, war ich im letzten Jahr viel unterwegs. Es begann im Januar, als ich meinen Lieblingsautor Martin Krist in Berlin besucht habe. Ein besonderes Erlebnis war die Lesung von Martin Krist im Berliner Kriminaltheater. Für mich war es eine der besten Lesungen, die ich bisher besucht habe. Im April habe ich mir einen lang gehegten Traum verwirklicht und eine erlebnisreiche Rundreise durch Schottland gemacht. Dort habe ich mein Herz nicht nur an die traumhaft schönen Highlands verloren. Im Oktober durfte ich eine ganz private Rundreise genießen, ich habe ein wunderschönes englisches Weihnachtsfest erlebt und schon jetzt ist der nächste Urlaub in Schottland geplant. Ich habe meine zweite Heimat gefunden und das ist auch einer der [...]

Von | 2018-05-22T11:57:40+02:00 15/01/2016|Kategorien: Allgemein|Tags: |2 Kommentare

A dream became true – Meine Reise durch Schottland

Manchmal gibt es gute Gründe nicht zu lesen. Ich hatte letzte Woche einen ziemlich guten Grund! Ich habe einen meiner Träume wahr gemacht und Schottland besucht. Und davon möchte ich heute gerne berichten. Nach einer ziemlich aufregenden Vorbereitungszeit ging es am Montagnachmittag los. Schottlands Hauptstadt Edinburgh empfing mich und meine Freundin mit typisch schottischem Wetter: Regen und Wind. Aber das war völlig egal. Ich war einfach nur gespannt, ob meine Erwartungen erfüllt wurden.     Die ersten beiden Nächte verbrachten wir in der Nähe von Glasgow, wo wir zunächst eine Stadtrundfahrt machten. Unser Busfahrer Ian fuhr uns sicher und ruhig durch die quirlige Stadt und unser Reiseleiter Rob erzählte uns viel Wissenswertes. Wir hatten Gelegenheit, die Kathedrale und den dazu gehörigen Friedhof zu besichtigen und nach einem weiteren Stopp am Science Center, das eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Oper in Sydney aufweist, besuchten wir die Universität von Glasgow.     [...]

Von | 2018-05-22T11:57:43+02:00 07/05/2015|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |4 Kommentare

In eigener Sache

Hallo Ihr Lieben, heute melde ich mich kurz in eigener Sache. Susanne von Literaturschock hat ein Interview mit mir geführt und wenn Ihr neugierig auf Fragen und Antworten seid, dann könnt Ihr das gerne hier nachlesen. Ich mag diese Seite sehr gerne, sie bietet neben Rezensionen auch viele andere interessante Artikel rund um mein Lieblingsthema Literatur. Zu Literaturschock gehört auch Leserunden.de. Dort nehme ich häufig an Leserunden teil, die vom jeweiligen Autor begleitet werden. Mir macht es sehr viel Spaß, denn ich kann ausgiebig über das, was ich gerade lese, reden und bekomme außerdem sehr viele Hintergrundinformationen.  Wer da mal reinschnuppern möchte, hier geht es lang. Vielleicht lesen wir uns dort einmal, ich würde mich freuen. Alles Liebe von Eurer Nina

Von | 2018-05-22T11:57:44+02:00 23/02/2015|Kategorien: Allgemein|Tags: |1 Kommentar

Jahresrückblick auf mein Lesejahr 2014

Ich wünsche allen meinen Besuchern ein frohes neues Jahr! Nun ist es schon fast Tradition, dass ich das neue Lesejahr mit einem Rückblick auf mein vergangenes Lesejahr beginne. Auch das letzte Jahr war für mich besonders, aber für uns Lesemenschen ist es ja auch jedes Mal spannend, neues zu entdecken und altbekanntes zu genießen. Schon zum zweiten Mal habe ich die Frankfurter Buchmesse besucht und Menschen getroffen, die ich bisher nur virtuell kannte. Mein ganz besonderes Highlight war meine Verabredung mit Richard Dübell, er ist wirklich so nett, wie ich es mir vorgestellt hatte. Er hat mir sogar ein Foto mit Rebecca Gablé ermöglicht.             Sehr gefreut habe ich mich über unser kleines Literaturschocktreffen! Und meine zweite Wohnzimmerlesung war einfach fantastisch!   Im letzten Jahr war ich nicht ganz so „leselustig“ wie im vergangenen Jahr. Es tummeln sich lediglich 60 Bücher auf meiner Liste. Aber [...]

Von | 2018-05-22T11:57:45+02:00 01/01/2015|Kategorien: Allgemein|Tags: |1 Kommentar

Eselsohren von Lea Kutz – Vorstellung und Gewinnspiel

Das könnt Ihr knicken! Stellen Sie sich ein Büchlein vor, das erst durch gezielten Vandalismus zu seiner eigentlichen Form findet. Das jeden Ihrer Angriffe mit einer Eselsgeduld erträgt. Das Sie geradezu ermutigt, ihm auf den Pelz zu rücken. Das Schritt für Schritt, Seite für Seite, Knick für Knick, sein Innerstes nach außen kehrt. Ein Büchlein, das Sie zu einer echten Eselei anstiftet … Stellen Sie sich vor, wie Sie erst ganz zaghaft, beinahe schüchtern, eine Ecke umklappen, mit dem süßen Gefühl, etwas Verbotenes zu tun. Hmmm, das tut gut. Schnell noch eine. Und noch eine … Stellen Sie es sich vor. Und wenn Sie ganz leise sind, können Sie es vielleicht schon hören: »I-ah! I-ah!«[clearboth] So wird das Büchlein „Eselsohren“ vom Dumont Verlag vorgestellt und ich bin sofort neugierig geworden. Denn – Eselsohren, Knicke oder andere Gebrauchsmerkmale sucht man in meinen Büchern vergeblich. Ich passe immer höllisch auf, dass beim [...]

Von | 2018-05-22T11:57:51+02:00 08/04/2014|Kategorien: Allgemein|10 Kommentare

Ein neuer Verlag sticht in See!

Bücher sind treu Vor einiger Zeit fragte mich ein Azubi vom Hoffmann & Campe Verlag nach meiner Anschrift und seitdem war ich sehr gespannt, womit der Verlag mich überraschen wollte. Am Samstag wurde das Geheimnis dann endlich gelüftet. Meine Postbotin drückte mir einen Umschlag in die Hand und als ich ihn öffnete, musste ich sofort lächeln. Zum Vorschein kam ein wunderschön gestaltetes Bücher-Tagebuch, das in eine Stofftasche mit dem gleichen Motiv eingewickelt war. So eine nette Idee! Ich habe mich sehr darüber gefreut und ich weiß jetzt schon, dass ich in dieses Büchlein nur die ganz besonderen Bücher eintragen werde. Es umfasst 222 Seiten, bietet Platz für 50 besondere Bücher mit ihren Inhalten, Lieblingszitaten und vielem mehr. Wirklich schmunzeln musste ich über die 10 Rechte des Lesers und natürlich über den knuffigen Hund auf dem Cover. Es gibt noch einiges zu entdecken in dem Büchlein, denn ich kann nicht nur [...]

Von | 2018-05-22T11:57:51+02:00 24/03/2014|Kategorien: Allgemein|2 Kommentare

„Der Haifisch muss schwimmen“ – Ein vergnügliches Interview mit Mr. O.

Meine lieben Bücherfreunde, es ist euch sicher nicht entgangen, dass ich im vergangenen Jahr mein Herz an einen etwas außergewöhnlichen Draufgänger verloren habe. Und bevor er sich in das nächste Abenteuer stürzt, hat er mir ein paar Fragen beantwortet: Paul Eckbert Ondragon, von seinen Fans liebevoll Mister O. genannt.   Und damit sind wir auch schon bei meiner ersten Frage: Wie sind Ihre Eltern zu Ihrem ungewöhnlichen Namen gekommen? Wie stehen Sie zu Ihren Eltern? Mein Name ist ganz schön bekloppt, oder? Okay, mein Vater wollte für mich und meinen Bruder einen deutschen Namen, doch meine Mutter bestand auf schwedischen Namen, und da wir Zwillinge sind, haben sie sich irgendwann auf ein Patt geeinigt. Nun heiße ich Paul Eckbert und mein Bruder Per Gustav. Mein Großvater väterlicherseits hieß Adolf Eckbert, daher mein zweiter Vorname, und ich kann froh sein, dass ich nicht Adolf, sondern Paul dazubekommen habe. Der Name Ondragon [...]

Von | 2018-05-22T11:57:52+02:00 27/02/2014|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

Jahresrückblick auf mein Lesejahr 2013

Ich wünsche allen meinen Besuchern ein frohes neues Jahr! Buchmesse 2013 Auch heute möchte ich mein neues Lesejahr mit einem Rückblick auf mein Lesejahr 2013 beginnen. Es war für mich ein ganz besonderes Jahr. Ich habe zum ersten Mal die Frankfurter Buchmesse besucht, wo ich „alte Bekannte“ getroffen habe und einige sehr liebe Büchermenschen kennen lernen durfte. Und ich war zum ersten Mal Gastgeberin einer Wohnzimmerlesung. Beide Ereignisse waren für mich so schön und überwältigend, dass es in diesem Jahr mit ein bisschen Glück eine Wiederholung geben wird. Aber auch im Hinblick auf meine gelesenen Bücher kann ich auf ein sehr interessantes Jahr zurück blicken. Ich habe insgesamt 75 Bücher gelesen, von denen dreizehn Bücher mir allerdings so wenig gefallen haben, dass ich sie nicht bis zum Ende gelesen habe und auf eine Rezension verzichtet habe. Hierbei waren interessanterweise alle Genres vertreten und bis auf eine Ausnahme waren [...]

Von | 2018-05-22T11:57:54+02:00 01/01/2014|Kategorien: Allgemein|Tags: , |10 Kommentare

Des Esels neue Kleider

Meine lieben Bücherfreunde, nach gut zwei Jahren wurde es Zeit für ein neues Outfit. Auch wenn es mit viel Arbeit verbunden war, hat es sich gelohnt und ich hoffe, des Esels neue Kleider gefallen Euch genau so gut wie mir. Am wichtigsten war mir, dass man meine Beiträge bequem auf dem Smartphone lesen kann und das ist jetzt endlich möglich. Ich habe lange überlegt, ob ich ein Bewertungssystem einführen soll und mich letztendlich dagegen entschieden. Wer sich unbedingt von Sternchen beeinflussen lassen möchte, kann gerne dem jeweiligen Link zu Amazon folgen. Und alle anderen genießen hoffentlich meine Rezensionen, die ich nach wie vor nicht zu lang werden lasse. Ich werde immer mal wieder gefragt, warum ich keine wirklich negativen Rezensionen schreibe. Ich finde, jeder Autor hat Respekt für seine Arbeit verdient. Und wenn mir ein Buch absolut nicht gefällt, dann heißt das ja nicht, dass es ein schlechtes Buch ist. [...]

Von | 2018-05-22T11:57:54+02:00 16/12/2013|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

Interview mit Martin Krist zu seinem Thriller “Drecksspiel”

[image_frame style="framed_shadow" align="left" width="630"]https://eseloehrchen.de/wp-content/uploads/2013/11/Marcel_Interview_Foto1.jpg[/image_frame] [clearboth] Der Monat November steht ganz im Zeichen von Martin Krist. Um uns die Wartezeit bis zu seiner Lesung in meinem Wohnzimmer etwas zu verkürzen, hat mein Lieblingsautor sich die Zeit genommen und mir einige Fragen beantwortet. Lieber Martin, wer Deinen neuen Thriller "Drecksspiel" gelesen hat, der weiß, dass der Roman nach einer Fortsetzung schreit. Steht jetzt schon fest, wie viele Folgen diese Reihe haben wird? Und auf welche Zeitabstände müssen sich die Leser einstellen? Martin Krist: Geplant sind erst einmal drei Thriller im Abstand von jeweils einem Jahr. Jeder der Thriller funktioniert im Prinzip für sich alleine mit einer eigenen Kriminalgeschichte. Alle drei Romane verbindet allerdings die Geschichte meiner Hauptfigur David Gross. Sollte David bei meinen Leserinnen und Lesern gut ankommen, könnte ich mir vorstellen, weitere Abenteuer mit ihm als Protagonisten zu schreiben. Mir zumindest ist er sehr sympathisch – und an Ideen mangelt es [...]

Von | 2018-05-22T11:57:54+02:00 17/11/2013|Kategorien: Allgemein|Tags: , , , , |0 Kommentare