Humor

Driving Phil Clune von Susanne Fuß – Rezension

Herrliche Verwechslungskomödie Taxifahrer Herbert hat einen Traum: Er möchte einmal einen Hollywood-Star in seinem Taxi befördern, um etwas Glanz in sein ansonsten freudloses Leben zu bringen. Statt eines Stars landet jedoch nur Herberts unter Persönlichkeitsstörung leidender Bruder Harry in seinem Wagen, der nicht zuletzt durch seine Krankheit großes Talent zeigt, in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Aus einer Notlüge entsteht die Idee, Harry als den berühmten US-Schauspieler Phil Clune auszugeben. Bei Herbert melden sich daraufhin viele Kollegen, die für die Vermittlung des vermeintlichen Stars als Fahrgast erkleckliche Summen bezahlen. Das Geschäft brummt. Doch die Situation verkompliziert sich schlagartig, als der echte Phil Clune in Berlin zu Dreharbeiten eintrifft. Die darauf folgenden, vielfältigen Verwechselungen führen am Ende alle Beteiligten zu einem rasanten Finale auf der „German autobahn" - jeden auf der Suche nach seinem ganz persönlichen Stück Freiheit. (Klappentext)   Wer träumt nicht davon, seinem Idol persönlich zu begegnen. Der Berliner Taxifahrer [...]

Von | 2018-05-22T11:57:41+02:00 22/07/2015|Kategorien: Humor, Rezension|Tags: , , |1 Kommentar

Ex von Helen FitzGerald – Rezension

Schottisch, makaber und spannend   Vom Lampenfieber vor der Hochzeit gepackt, will Catriona ein letztes Mal ihre Exfreunde treffen. Das Problem: Sie beschließt, mit jedem noch einmal zu vögeln. Und am Morgen darauf sind alle Männer tot. »Sie müssen nur sagen, ob er es ist« – beim Anblick des Penis ihres Exfreundes Achmed auf dem Leichentisch muss sie tatsächlich auf lachen. Eindeutig kein guter Zeitpunkt. Catriona Marsden, erfolgreiche schottische Fernsehmoderatorin, landet im Gefängnis, angeklagt wegen Mordes an ihren drei Exfreunden. Dabei wollte sie doch nur ein letztes Mal mit ihnen schlafen, in einem nicht sehr wohlüberlegten Plan, eine Woche vor ihrer Hochzeit mit den Geschichten von damals endlich abschließen. Dass ihre Liebhaber kurz darauf tot sind und man ihnen mit einer Gartenschere die Genitalien abgeschnitten hat, bringt sie in Erklärungsnot. Mit Hilfe einer Journalistin versucht sie, ihr eigenes Vorleben noch einmal durchzugehen, um herauszufinden, wer der Mörder sein könnte. Doch [...]

Von | 2018-05-22T11:57:42+02:00 14/07/2015|Kategorien: Humor, Rezension, Spannung|Tags: , , , , |0 Kommentare

Heilige Kuh von David Duchovny – Rezension

Schräger Humor trifft auf viele kluge Weisheiten! Was haben Kühe, Popkultur und der Palästinakonflikt miteinander zu tun? Nun, sie sind alle Teil unserer heutigen Welt. Und in dieser Welt macht sich eine junge Kuh namens Elsie auf, etwas an ihrem Schicksal zu ändern. Gemeinsam mit einem zum Judentum konvertierten Schwein und dem wild plappernden Truthahn Tom begibt sie sich auf eine Abenteuerreise, in deren Verlauf der Leser viel Wahres über die Menschen erfährt. Eine saukuhle Fabel, geschrieben von einem saucoolen Autor. Elsie ist eine junge Kuh, und eine glückliche dazu! Sie verbringt ihre langen, ereignislosen Tage mit Essen, Schlummern und Plaudereien mit ihrer besten Freundin Mallory. Doch eines Nachts schleichen sich Elsie und Mallory von ihrer Weide und müssen durch das Fenster des Bauernhofs mit ansehen, was der leuchtende Schachtelgott (so nennen sie den Fernseher) über »industrielle Mastbetriebe« offenbart. Elsies heile Welt ist in ihren Grundfesten erschüttert. Für sie gibt [...]

Von | 2018-05-22T11:57:42+02:00 02/06/2015|Kategorien: Humor, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Helden in Schnabelschuhen von Anselm Neft – Rezension

Eine nicht alltägliche „Liebesgeschichte“ Max und Katja sind unzertrennliche Freunde. Gerade haben sie ihr Philosophiestudium abgeschlossen und wissen viel, nur nicht, wie es jetzt weiter geht. Katja will Philosophie ins Volk tragen. Max findet für einen Mann von Geist jegliche Lohnarbeit erniedrigend. Außerdem ist er seit der Oberstufe in Katja verliebt und hofft immer noch auf den großen Durchbruch. Durch Geldnot und Katjas Ambitionen geraten die beiden in die Mittelalterband Kobold. Die sommerliche Deutschlandtour mit Loki, Dulzinea, Lukanor, Egil von Egelstein und Bärwolf von Hardtberg – genannt 50 Kupferlinge – führt sie zu hessischen Hochzeiten, Harzer Hitlerfans, lauschigen Landkommunen, bayrischen Burgfesten rheinischen Rollenspielern, dem rätselhaften Rabenvater – und gerät zunehmend zur nervlichen Zerreißprobe. (Klappentext)   Ich lese ganz selten Liebesgeschichten, sie sind mir meistens zu kitschig. Doch dem schrägen Humor von Anselm Neft konnte ich nicht widerstehen. Er lässt seinen „Helden“ Max Wesendonck in der Ich-Form erzählen und schon auf [...]

Von | 2018-05-22T11:57:43+02:00 08/04/2015|Kategorien: Gegenwart, Humor, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , |2 Kommentare

Die finanziellen Abenteuer des talentierten Poeten von Jess Walter – Rezension

Der untalentierte Poet?   Eine ausgelassene Satire auf das zerbröselnde Lebensmodell der Mittelschicht Matt Prior hat alles, was der amerikanische Durchschnittsbürger sich wünscht: ein Haus in einer Vorortsiedlung, eine hübsche Frau, zwei Kinder. Doch sein Plan, sich als Lyriker zu etablieren, scheitert. Und als er auch noch seinen Job als Wirtschaftsjournalist verliert, weiß er plötzlich nicht mehr, wie er seine Schulden bezahlen soll. Seine Gläubiger aber sind ungeduldig, und er muss innerhalb kürzester Zeit 30.000 Dollar auftreiben, um nicht seine gesamte Existenz zu verlieren. Dann trifft er nachts beim Milchholen im Supermarkt um die Ecke auf zwei jugendliche Kiffer, raucht seinen ersten Joint seit Jahren, geht auf eine Party, und plötzlich kommt ihm eine folgenschwere Idee, wie er seine Geldprobleme lösen kann. (Klappentext)   Ich bin ein großer Fan der Serie Breaking Bad und das war der Grund für mich, dieses Buch lesen zu wollen. Das geniale Cover, ein vielversprechender [...]

Von | 2018-05-22T11:57:48+02:00 10/07/2014|Kategorien: Gegenwart, Humor, Rezension|Tags: , , , |0 Kommentare

Leckerbissen von Lucy Knisley – Rezension

Das etwas andere Kochbuch Als Tochter zweier Gastronomen war für Lucy Knisley das Essen schon immer mehr als bloße Bedürfnisbefriedigung. In "Leckerbissen" verbindet sie ihre zwei großen Leidenschaften: das Kochen und das Zeichnen. In liebevoll gestalteten Bildern erzählt sie, wie ihre Liebe zu guter Küche entstanden ist, und erinnert sich an eine kulinarisch geprägte Kindheit und Jugend. Gespickt mit amüsanten Anekdoten aus der Küche und Lucys Lieblingsrezepten, rekapitulieren die liebevoll illustrierten Episoden aus Lucys Leben, was sie beim Kochen und Genießen über sich selbst gelernt hat. Als Mischung aus Food Memoir und Graphic Novel ist "Leckerbissen" ein einmaliges Must-Have für alle Gourmets, Hobbyköche und Genießer. (Klappentext) Auf 173 Seiten erzählt Lucy Knisley Anekdoten aus ihrer Kindheit, die von Anfang an durch kulinarische Erlebnisse geprägt war. Ich musste oft lächeln über die liebevollen Zeichnungen und die witzigen Texte. Ich begleite Lucy Knisley auf zahlreiche Ausflüge in die Welt der Genüsse. Jedes [...]

Von | 2018-05-22T11:57:52+02:00 09/03/2014|Kategorien: Gegenwart, Humor, Rezension|Tags: , , , |0 Kommentare

Teufelspoker von Eva Reichl – Rezension

Eva Reichl: Teufelspoker Die Welt braucht Helden Die Finanzkrise hat auch Linz erreicht. Alexander Wallner hat seinen Job beim Bauriesen BAGAÖS verloren, die Bank stellt die Kredite fällig und er bringt es nicht übers Herz, seiner hochschwangeren Frau die Wahrheit zu sagen. Das Mitgefühl von Freunden und Bekannten kann ihn nur kurz aus seiner Verzweiflung reißen. Als er zufällig erfährt, dass die Konzernspitze der BAGAÖS zwar massenweise Leute entlassen hat, gleichzeitig aber Rekordgewinne und riesige Boni feiert, rastet Wallner aus und greift zur Waffe, vor den Augen eines Kamerateams vom Stadtfernsehen. Chefinspektor Neuhorn ist ja einiges gewohnt, aber dass ihm himmlische Botschafter den Weg zum Tatort weisen wollen, ist ihm neu. Unversehens steht er im Zentrum eines dramatischen Ringens um das Leben von zehn Menschen während sich höhere Mächte am Pokertisch vergnügen. (Klappentext) Schon über Kasparows Züge habe ich mich köstlich amüsiert und so war ich sehr gespannt, [...]

Von | 2018-05-22T11:57:54+02:00 23/12/2013|Kategorien: Humor, Rezension, Spannung|Tags: , , , |0 Kommentare

Löffelchenliebe von Julia Kaufhold

Das perfekte Sommerbuch – witzig und romantisch Anna Brix ist Mitte dreißig, Reisejournalistin und liebenswerte Chaotin – und auf der Suche nach dem perfekten Mann. Als sie sich in den zehn Jahre jüngeren David verliebt, erstrahlt die Welt in Rosarot. Sie träumt sogar von einer kleinen Familie mit ihm! Doch mit Schrecken muss Anna feststellen, dass sie beide in einer völlig unterschiedlichen Phase ihres Lebens stecken – und Kinder sind so ziemlich das Letzte, was David sich vorstellen kann. Als Hector, Reisebekanntschaft und erfolgreicher Gentleman von Welt, auf den Plan tritt, ist Anna hin- und hergerissen, denn er scheint nicht abgeneigt, ihren Babywunsch zu erfüllen. Und damit versinkt Annas Gefühlshaushalt vollends im Chaos – bis Davids kauzig-konfuser Großvater Richard das Großreinemachen übernimmt … (Klappentext)   Das supersüße Cover hat mich sofort angesprochen und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen. Dazu ein Text auf der Rückseite, bei dem ich nicht [...]

Von | 2018-05-22T11:57:56+02:00 15/08/2013|Kategorien: Humor, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , , |0 Kommentare

Kuckucksmädchen von Eva Lohmann

  Soll ich oder soll ich nicht … das ist wohl die zentrale Frage in diesem Buch. Wanda ist seit 4 Jahren mit Jonathan zusammen und eigentlich könnten die Beiden Nägel mit Köpfen machen ... Direkt am Anfang werde ich mit 2 Zitaten verwöhnt, die mich so richtig schön auf das Buch einstimmen. Jedes der sechs Kapitel beginnt mit einem Zitat, die mich teilweise schmunzeln ließen. Am besten gefiel mir das ganz am Anfang aus Alice im Wunderland, als Alice den Hasen nach dem Weg fragt: „Wenn du das Ziel nicht kennst, ist die Wahl des Weges unwichtig“. Allein diese paar Worte regten mich schon zum Nachdenken an. Sehr humorvoll lässt Eva Lohmann Wanda erzählen … von ihren Wünschen … von ihren Zweifeln. Und  ab und an blieb mir dann das Grinsen im Halse stecken. Ich fühlte mich ertappt, hatte ich doch ähnliche Gedanken selbst schon einmal gehegt. Ja, es [...]

Von | 2018-05-22T11:58:04+02:00 05/01/2013|Kategorien: Humor, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Lutetia Stubbs: Herz aus Stein von Matthias Czarnetzki

Makaber und sarkastisch, das ist Lutetia Stubbs. Sie lebt mit ihrem „geliebten“ Zwillingsbruder Marx und ihrem Liebsten George auf einer Burg in einem verschlafenen englischen Dorf. Totengräber George entdeckt durch Zufall, dass seinen Leichen etwas fehlt … und damit geht der ganze Ärger los. Gleichzeitig erleben Lutetias Vater Harold und seine Putzfrau Brenda in Amerika wilde Abenteuer.   Ich war sofort angetan von dem tollen Wortwitz, es hat mir so einen Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Der Humor ist einfach genial, schön schwarz und zweideutig. Ich musste so oft schmunzeln beim Lesen oder vor mich hin kichern, was mir manchmal erstaunte Blicke meiner Umwelt bescherte. Aber manche Dinge waren so krass, da konnte ich einfach nicht still sein. Die leicht abstruse Story ist natürlich manchmal etwas überzogen und genau das hat mir besonders gut gefallen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Quentin Tarantino dieses Buch lieben würde! An seine [...]

Von | 2018-05-22T11:58:07+02:00 05/10/2012|Kategorien: Humor, Rezension, Spannung|Tags: , , , , , , |1 Kommentar