Reise

Die Galerie der Düfte von Julia Fischer – Rezension

Genuss für alle Sinne Sie ist mehr als nur eine Apotheke: Die ehrwürdige Officina Profumo di Santa Maria Novella, inmitten der lebendigen Gassen und Plätze von Florenz, ist für ihre verführerischen Düfte berühmt. Hier liegt das Aroma von Kräutern, Potpourris und edlen Seifen in der Luft. Ein himmlischer Ort, an dem die junge Münchner Apothekers-Tochter Johanna auf den Spuren eines legendären Dufts zwei ungleichen Brüdern begegnet. Doch während Luca zaghaft um sie wirbt, hat sie ihr Herz längst an den stürmischen Sandro verloren - der einer anderen versprochen ist. (Inhaltsangabe Amazon) An diesem Buch ist alles blumig und berauschend: Der Schreibstil, die Story und sogar die Aufmachung. Ich bin eigentlich kein Fan von Liebesromanen und heiler Welt, aber dieses Buch hat mich dann doch mitgenommen auf eine Reise nach Italien in den Sommer und in eine Welt der Wohlgerüche.Der Schreibstil von Julia Fischer ist sehr ausschweifend, [...]

Von | 2019-03-22T17:42:25+02:00 03/07/2017|Kategorien: Frauen, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , , , , , |1 Kommentar

It’s teatime, my dear! von Bill Bryson – Rezension

Ein ungewöhnlicher Trip durch Großbritannien Vor über dreißig Jahren beschloss der Amerikaner Bill Bryson, England zu seiner Wahlheimat zu machen und für einige Jahre dort zu leben. Damals brach er auf zu einer großen Erkundungsreise quer über die britische Insel. Inzwischen ist er ein alter Hase, was die Eigentümlichkeiten der Engländer betrifft, aber dennoch entdeckt er immer wieder Neues, was ihn fasziniert und amüsiert. Kein Wunder also, dass es ihn reizt, diese Insel erneut ausgiebig zu bereisen. Von Bognor Regis bis Cape Wrath, vom englischen Teehaus bis zum schottischen Pub, von der kleinsten Absteige bis zum noblen Hotel, Bryson lässt nichts aus und beantwortet zahlreiche Fragen. Wie heißt der Big Ben eigentlich wirklich? Wer war Mr. Everest? Warum verstehen sich Amerikaner und Engländer nur bedingt? Bill Bryson will noch einmal wissen, was dieses Land so liebenswert macht, und begibt sich auf den Weg – schließlich ist er wieder reif [...]

Von | 2019-03-25T12:33:39+02:00 15/05/2017|Kategorien: Reiseberichte, Rezension|Tags: , , , |0 Kommentare

Heilige Kuh von David Duchovny – Rezension

Schräger Humor trifft auf viele kluge Weisheiten! Was haben Kühe, Popkultur und der Palästinakonflikt miteinander zu tun? Nun, sie sind alle Teil unserer heutigen Welt. Und in dieser Welt macht sich eine junge Kuh namens Elsie auf, etwas an ihrem Schicksal zu ändern. Gemeinsam mit einem zum Judentum konvertierten Schwein und dem wild plappernden Truthahn Tom begibt sie sich auf eine Abenteuerreise, in deren Verlauf der Leser viel Wahres über die Menschen erfährt. Eine saukuhle Fabel, geschrieben von einem saucoolen Autor. Elsie ist eine junge Kuh, und eine glückliche dazu! Sie verbringt ihre langen, ereignislosen Tage mit Essen, Schlummern und Plaudereien mit ihrer besten Freundin Mallory. Doch eines Nachts schleichen sich Elsie und Mallory von ihrer Weide und müssen durch das Fenster des Bauernhofs mit ansehen, was der leuchtende Schachtelgott (so nennen sie den Fernseher) über »industrielle Mastbetriebe« offenbart. Elsies heile Welt ist in ihren Grundfesten erschüttert. Für sie gibt [...]

Von | 2018-05-22T11:57:42+02:00 02/06/2015|Kategorien: Humor, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

A dream became true – Meine Reise durch Schottland

Manchmal gibt es gute Gründe nicht zu lesen. Ich hatte letzte Woche einen ziemlich guten Grund! Ich habe einen meiner Träume wahr gemacht und Schottland besucht. Und davon möchte ich heute gerne berichten. Nach einer ziemlich aufregenden Vorbereitungszeit ging es am Montagnachmittag los. Schottlands Hauptstadt Edinburgh empfing mich und meine Freundin mit typisch schottischem Wetter: Regen und Wind. Aber das war völlig egal. Ich war einfach nur gespannt, ob meine Erwartungen erfüllt wurden.     Die ersten beiden Nächte verbrachten wir in der Nähe von Glasgow, wo wir zunächst eine Stadtrundfahrt machten. Unser Busfahrer Ian fuhr uns sicher und ruhig durch die quirlige Stadt und unser Reiseleiter Rob erzählte uns viel Wissenswertes. Wir hatten Gelegenheit, die Kathedrale und den dazu gehörigen Friedhof zu besichtigen und nach einem weiteren Stopp am Science Center, das eine verblüffende Ähnlichkeit mit der Oper in Sydney aufweist, besuchten wir die Universität von Glasgow.     [...]

Von | 2018-05-22T11:57:43+02:00 07/05/2015|Kategorien: Allgemein|Tags: , , |4 Kommentare

Colombian Powder von Simone A. Siegler – Rezension

Hinterher ist man immer schlauer ... Nina von Sonnenberg will mehr vom Leben. Der Kontakt zum Kolumbianer Ramon da Bona scheint der Schlüssel für eine sorgenfreie Zukunft zu sein. Gemeinsam mit ihrer Freundin Beate tritt sie eine Reise in die Karibik an, um von dort Kokain nach Deutschland zu schmuggeln. Sie suchen einen ahnungslosen Kurier, der die heiße Fracht durch den Zoll bringen soll. Ramons raffinierter Plan scheint aufzugehen, doch Nina ahnt nicht in welchen Strudel aus Lügen und Leidenschaft sie dabei gerät … (Klappentext) Ich habe schon lange keinen Ladythriller mehr gelesen und so kam mir dieses Buch gerade recht. Es beginnt ziemlich düster in der Gegenwart. Nina wartet in einer Gefängniszelle auf ihre Verhandlung. Simone A. Siegler erzählt schon im Prolog sehr anschaulich und ich war sehr gespannt, wie Nina in diese Situation geraten konnte. Darauf musste ich nicht lange warten, denn in Form einer großen Rückblende erfahre [...]

Von | 2018-05-22T11:57:50+02:00 01/05/2014|Kategorien: Liebe & Beziehung, Rezension, Spannung|Tags: , , , , |0 Kommentare

Grenzenlose Lust von Aveleen Avide

Erotisches Urlaubsfeeling Eine Reise in die Welt der knisternden Leidenschaft. In diesen aufregenden Geschichten entführt Aveleen Avide ihre Leser in ferne Länder - aber auch ganz in der Nähe erkunden die Figuren phantasievoll und erfindungsreich das Universum der Lust. Da trifft etwa die Hoteltesterin Leonie ihre alte Liebe Adonis auf Santorini wieder. Sara will endlich Sonne tanken und erlebt stattdessen unvergessliche Nächte in Hvar. Extrem gestresst trifft die Immobilienmaklerin Kira auf Mallorca ein. Doch am Flughafen begrüßt sie ihr Mann, der sich einen Urlaub der besonderen Art für sie ausgedacht hat … Storys voller Romantik, in denen es nur so prickelt! (Klappentext)   Pünktlich zur Sommerreisezeit beglückt Aveleen Avide mit einer neuen Sammlung erotischer Geschichten. Das Reisen ist dieses Mal das zentrale Thema. Die Autorin entführt mich mit jeder Kurzgeschichte in eine andere reizvolle Stadt und einmal sogar in die Vergangenheit in den Wilden Westen. In diesem Buch lebt Aveleen [...]

Von | 2019-03-18T10:40:27+02:00 04/07/2013|Kategorien: Erotik, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Die Landkarte der Liebe von Lucy Clarke

Schritt für Schritt   Katie ist total geschockt, als sie vom Tod ihrer Schwester Mia erfährt. War ihr Verhältnis doch nicht das Beste. Deshalb war Mia ein paar Monate zuvor zu einer Weltreise aufgebrochen, von der sie nun nicht mehr zurück kehren wird. Das klingt alles sehr dramatisch, aber Lucy Clarke erzählt die Geschichte mit einer Leichtigkeit und einem schönen Humor, dass mein Herz eher warm statt schwer wurde. Von Anfang an finde ich die Geschichte ein bisschen geheimnisvoll und das soll sich auch im Laufe des Buches bestätigen. Katie findet Mias Tagebuch und sie geht Mias Reiseweg nach. Das muss sie einfach tun, um ihre Schwester, die ihr sehr fremd geworden war, zu verstehen und um das Geschehene zu verarbeiten. Sehr schön finde ich die Erzählweise, Mia und Katie kommen abwechselnd zu Wort, die einzelnen Kapitel haben das jeweilige Datum und den Ort in der Überschrift, so dass ich [...]

Das Pestzeichen von Deana Zinßmeister

  Inhalt: Der Dreißigjährige Krieg ist vorbei, doch für die junge Susanna fängt das Elend jetzt erst richtig an. In nur einer Nacht verliert sie ihre Familie und ihr Zuhause. Aber sie hat eine Schatzkarte von ihrem sterbenden Vater bekommen. Und damit beginnt eine Reise ins Ungewisse, denn nicht nur Susanna möchte den Schatz finden …       Meine Meinung: Ich lese sehr gerne historische Romane, aber das Thema Schatzsuche ist mir nun das erste Mal begegnet. Ich fand es sehr interessant und faszinierend, welch eine große Rolle der Aberglaube damals gespielt hat. Susanna kann dem Reiz erstmal widerstehen, aber das Leben meint es nicht so gut mit ihr und so sieht sie in der Schatzsuche die Chance für einen Neuanfang. Sehr anschaulich erzählt Deana Zinßmeister von Susanna und ihrem Umfeld. Obwohl nicht in der Ich-Form geschrieben, kann ich Susannas Gedanken, ihre Trauer, ihre Ängste und ihr Misstrauen so [...]

Zu zweit tut das Herz nur halb so weh von Julie Kibler

  Inhalt Die 90-jährige Isabelle bittet ihre Friseurin Dorrie, sie auf eine Beerdigung zu begleiten. Dorrie erfüllt ihrer Lieblingskundin den Wunsch und begibt sich mit ihr auf eine Reise in die Vergangenheit. Isabelle, eine Tochter aus gutem Hause verliebt sich in den Sohn einer farbigen Hausangestellten. Eine unmögliche Verbindung im rassistisch geprägten Amerika in den 30er Jahren.      Meine Meinung Das Buch hat mich mit seiner schönen Sprache und traurigen Geschichte verzaubert. Es erzählt von der ungewöhnlichen Freundschaft von zwei so unterschiedlichen Frauen, die sich über alles hinweg setzen. Alter, Hautfarbe und soziale Stellung spielen in dieser Freundschaft überhaupt keine Rolle. Beide sind ein bisschen störrisch, aber gehen so liebevoll miteinander um. Das war richtig schön. Auf ihrer gemeinsamen Reise in den Süden erzählt Isabelle in Rückblenden ihre herzzerreißende Geschichte von ihrer unerfüllten Liebe. Das machte mich sehr traurig und auch sehr wütend über die Ungerechtigkeiten, die Isabelle aushalten [...]

Von | 2018-05-22T11:58:06+02:00 02/12/2012|Kategorien: Gegenwart, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Denn das Glück ist eine Reise von Caroline Vermalle

Gibt es etwas Schöneres, als sich im fortgeschrittenen Alter einen langgehegten Traum zu erfüllen? Georges und Charles tun es und ich fand es wunderschön, die beiden drolligen alten Herren bei ihrer ganz persönlichen Tour de France zu begleiten. Es fing schon an mit der Aufregung bei den Reisevorbereitungen und dem Hadern mit der modernen Technik ... das war einfach köstlich. Die Autorin hat die diversen Situationen sehr gut eingefangen. Der französische Charme kam genau so gut rüber wie die liebenswerte Umständlichkeit, die oft mit dem Alter einher geht. Und dann der Stolz, wenn wieder eine Hürde genommen wurde, das war wirklich sehr rührend. Georges ist so richtig aufgeblüht, das konnte ich förmlich spüren und aus der langjährigen Nachbarschaft entwickelte sich ganz zaghaft eine Freundschaft. Nicht so gut gefallen haben mir die SMS, die einfach zuviel Raum eingenommen haben. Mussten wirklich alle doppelt aufgeführt werden, einmal im Original in einer seltsam [...]

Von | 2018-05-22T11:58:09+02:00 12/07/2012|Kategorien: Gegenwart, Rezension|Tags: , , |0 Kommentare