Romantik

Die Galerie der Düfte von Julia Fischer – Rezension

Genuss für alle Sinne Sie ist mehr als nur eine Apotheke: Die ehrwürdige Officina Profumo di Santa Maria Novella, inmitten der lebendigen Gassen und Plätze von Florenz, ist für ihre verführerischen Düfte berühmt. Hier liegt das Aroma von Kräutern, Potpourris und edlen Seifen in der Luft. Ein himmlischer Ort, an dem die junge Münchner Apothekers-Tochter Johanna auf den Spuren eines legendären Dufts zwei ungleichen Brüdern begegnet. Doch während Luca zaghaft um sie wirbt, hat sie ihr Herz längst an den stürmischen Sandro verloren - der einer anderen versprochen ist. (Inhaltsangabe Amazon) An diesem Buch ist alles blumig und berauschend: Der Schreibstil, die Story und sogar die Aufmachung. Ich bin eigentlich kein Fan von Liebesromanen und heiler Welt, aber dieses Buch hat mich dann doch mitgenommen auf eine Reise nach Italien in den Sommer und in eine Welt der Wohlgerüche.Der Schreibstil von Julia Fischer ist sehr ausschweifend, [...]

Von | 2019-03-22T17:42:25+02:00 03/07/2017|Kategorien: Frauen, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , , , , , |1 Kommentar

Und jetzt lass uns tanzen von Karine Lambert – Rezension

Liebe kennt kein Alter Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben? (Inhaltsangabe Amazon) Ist das Verlieben im Alter tatsächlich so ein Drahtseilakt, wie es auf dem überaus gelungenen Cover dargestellt wird? Es ist auf jeden Fall anders, wenn man die Unbeschwertheit und Spontanität der Jugend schon lange abgelegt hat. Marguerite wurde ihr Leben lang von einem verstockten und überaus korrekten Ehemann dominiert. Es beginnt mit seiner Beerdigung und schon da wird ihre Entscheidungsunfreudigkeit deutlich: "Ich bin achtundsiebzig Jahre alt, was soll ich [...]

Von | 2019-03-25T12:09:44+02:00 05/06/2017|Kategorien: Gegenwart, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Winterrosenzeit von Ricarda Martin – Rezension

Viel mehr als eine Liebesgeschichte Die große Liebe überwindet alles - auch die Schrecken der Vergangenheit. Ein bewegender Liebesroman vor der Kulisse des Nachkriegseuropas. Süddeutschland 1965: Wochenlang hat Hans-Peter gearbeitet, um das Geld für seinen großen Traum zu verdienen: Einmal zu einem Konzert der Beatles nach England zu reisen und seine Idole live auf der Bühne zu erleben! Im Seebad Blackpool erlebt er einen grandiosen Auftritt der Gruppe - und lernt die hübsche Ginny kennen. Zwischen Hans-Peter und Ginny funkt es sofort. Hans-Peter zieht mit der Gruppe nach London, weilt als Gast bei einem von Ginnys Freunden und lernt das Swinging London der sechziger Jahre kennen. Alles ist viel lockerer und freier als in Deutschland, und so verliebt er sich nicht nur in Ginny, sondern auch in das Land. Ginnys Vater ist Deutscher, der während der Nazizeit als politischer Häftling inhaftiert war und Deutschland 1945 verlassen hat. Sie selbst [...]

Ein Sommer in Irland von Ricarda Martin – Rezension

Ein spannender Sommer Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet. Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem idyllischen Cottage nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer jugendlichen Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher als Familie zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird am Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten? Ein romantischer Familiengeheimnisroman von Ricarda Martin vor der grandiosen Kulisse Irlands mit viel Sommerfeeling! (Inhaltsangabe der Verlagsseite)   Nach dem [...]

Von | 2018-05-22T11:57:38+02:00 07/08/2016|Kategorien: Frauen, Gegenwart, Rezension, Spannung|Tags: , , , , |0 Kommentare

Zwei für immer von Andy Jones – Rezension

Eine etwas andere Liebesgeschichte Als er Ivy begegnet, ist Fisher wie vom Blitz getroffen, und bald ist er sich sicher, dass aus der Sache etwas werden könnte. Noch weiß keiner der beiden, dass die Entscheidung über ihre Zukunft längst gefallen ist: Ivy ist schwanger. Doch während das neue Leben in Ivy heranwächst, muss sich Fisher um seinen schwer erkrankten Freund El kümmern. Und Ivy und Fisher sind immer noch damit beschäftigt, sich kennenzulernen. Denn es ist eine Sache, sich zu verlieben – miteinander zu leben ist eine ganz andere Geschichte … (Klappentext) Die meisten Liebesgeschichten, die ich gelesen habe, wurden von Frauen erzählt und ehrlich gesagt gehören Liebesgeschichten nicht zu meinem bevorzugten Genre. Zu kitschig, zu romantisch, zu viel heile Welt. Aber da für mich gerade der Himmel voller Geigen hängt, war ich in der richtigen Stimmung und so habe ich dem Buch mit dem hübschen Cover eine Chance gegeben. [...]

Von | 2018-05-22T11:57:39+02:00 07/03/2016|Kategorien: Gegenwart, Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , |0 Kommentare

Wind der Gezeiten von Elena Santiago

  Die Ruhe vor dem Sturm   Elizabeth und Duncan Haynes wollen Barbados verlassen und fern von Krieg und Sklavenhandel ein neues Zuhause finden. Doch bevor sie in See stechen können, schlägt das Schicksal zu: Ihr kleiner Sohn Jonathan erkrankt an einem lebensbedrohlichen Fieber, und Duncan droht nach einem Schauprozess die Todesstrafe. Nur knapp gelingt es ihnen, an Bord der Elise zu fliehen. Sie steuern Dominica an, eine grüne Insel in der Karibik. Doch auch dieses Paradies birgt ungeahnte Gefahren, aus denen schon bald eine tödliche Bedrohung erwächst …      (Klappentext)   Nachdem mir das erste Buch Inseln im Wind so gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Schon nach ein paar Sätzen war alles so vertraut, es war wie ein Wiedersehen mit alten Freunden. Sehr geschickt hat Elena Santiago – vielen besser bekannt als Eva Völler - die Geschehnisse aus der Vergangenheit in diese Geschichte eingebunden. So [...]

Von | 2018-05-22T11:57:56+02:00 26/08/2013|Kategorien: Liebe & Beziehung, Rezension|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Breathless – Gefährliches Verlangen von Maya Banks

Anregendes und entspannendes Lesevergnügen Die junge Mia Crestwell schwärmt schon lange für den erfolgreichen Geschäftsmann Gabe Hamilton. Doch Mia glaubt, dass er in ihr nur die kleine Schwester seines besten Freundes sieht. Als die Beiden sich aber auf einem Empfang begegnen, sind sie machtlos gegen Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht. Und Mia taucht ein in die gefährliche Welt der Verführung. Leidenschaft und der bedingungslosen Hingabe, die überwältigender ist als alles, was sie bisher kannte. (Klappentext) Ein superreicher und attraktiver Geschäftsmann, eine junge bildhübsche naive Frau, ein Vertrag … wer denkt da nicht sofort an Shades of Grey. So ging es mir zunächst auch, zumal auch der Schreibstil ähnlich einfach ist. Allerdings erzählt Maya Banks in der 3. Person, mal aus der Sicht von Mia und mal aus der Sicht von Gabe. Das hat mich von Anfang an fasziniert. Ich mag es, aus verschiedenen Perspektiven zuschauen zu können, gerade bei dieser [...]

Von | 2018-05-22T11:57:57+02:00 28/07/2013|Kategorien: Erotik, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Grenzenlose Lust von Aveleen Avide

Erotisches Urlaubsfeeling Eine Reise in die Welt der knisternden Leidenschaft. In diesen aufregenden Geschichten entführt Aveleen Avide ihre Leser in ferne Länder - aber auch ganz in der Nähe erkunden die Figuren phantasievoll und erfindungsreich das Universum der Lust. Da trifft etwa die Hoteltesterin Leonie ihre alte Liebe Adonis auf Santorini wieder. Sara will endlich Sonne tanken und erlebt stattdessen unvergessliche Nächte in Hvar. Extrem gestresst trifft die Immobilienmaklerin Kira auf Mallorca ein. Doch am Flughafen begrüßt sie ihr Mann, der sich einen Urlaub der besonderen Art für sie ausgedacht hat … Storys voller Romantik, in denen es nur so prickelt! (Klappentext)   Pünktlich zur Sommerreisezeit beglückt Aveleen Avide mit einer neuen Sammlung erotischer Geschichten. Das Reisen ist dieses Mal das zentrale Thema. Die Autorin entführt mich mit jeder Kurzgeschichte in eine andere reizvolle Stadt und einmal sogar in die Vergangenheit in den Wilden Westen. In diesem Buch lebt Aveleen [...]

Von | 2019-03-18T10:40:27+02:00 04/07/2013|Kategorien: Erotik, Rezension|Tags: , , , , |0 Kommentare

Immortal Guardians – Düstere Zeichen von Dianne Duvall

  Leichte Unterhaltung Mein Ausflug in die Welt der Vampire und der Unsterblichen war ganz nett. Ich bin eher zufällig auf das Buch gestoßen und hatte nicht all zu hohe Erwartungen. Das war auch gut so, denn so wurde ich auch nicht enttäuscht. Der  Schreibstil ist ziemlich „naiv“ und einfach, das hat mich besonders am Anfang gestört. Ich habe es außerdem als Unart empfunden, dass die Autorin einige Sätze eingeklammert hat. Da kam fast ein „Schulaufsatz-Feeling“ auf. Das hörte erfreulicherweise aber im Verlauf der Geschichte auf. Die Action- und Liebesszenen waren recht gut beschrieben und auch von den Figuren konnte ich mir ein halbwegs gutes Bild machen. Allerdings sind die Charaktere zu sehr schwarz-weiß gezeichnet, haben keine Ecken und Kanten, sie sind einfach zu perfekt und naiv in ihrem Verhalten. Alles läuft doch relativ glatt. Aber das passt zur Story und auch hier hatte ich nichts anderes erwartet.   Das [...]

Von | 2018-05-22T11:57:59+02:00 09/05/2013|Kategorien: Fantasy, Rezension|Tags: , , , , , |0 Kommentare

Zeitenzauber – Die goldene Brücke von Eva Völler

    Einfach zauberhaft! Der Einstieg in diese zauberhafte Geschichte fiel mir sehr leicht, obwohl ich den ersten Band leider nicht gelesen habe. Ich mag Zeitreiseromane, ist es doch eine faszinierende Vorstellung, in eine andere Zeit zu reisen. Eva Völler, die ich bisher aus den Genres Historisch und lustige Frauenbücher kannte, lässt die 19-jährige Anna in der Ich-Form erzählen. Dadurch erlebe ich die Zeitreisen durch ihre Augen. Ich kann mit ihr fiebern und muss so manches Mal über ihren entzückenden Humor und ihre Tollpatschigkeit  grinsen. In diesem Band verschlägt es sie nach Paris in das Jahr 1625, wo sie ihrem Freund Sebastiano zur Seite stehen muss, der in der Zeit „festhängt“. Dort begegne ich Kardinal Richelieu, den Musketieren und weiteren historischen Persönlichkeiten. Eva Völler versteht es vorzüglich, Vergangenes mit der Gegenwart zu verbinden. Man merkt sofort, dass sie im Genre des historischen Romans zu Hause ist. Sie beschreibt die historischen [...]

Von | 2018-05-22T11:57:59+02:00 21/04/2013|Kategorien: Jugend, Rezension|Tags: , , , , , |2 Kommentare